Start

 
Allgemein | 13.06.2022
Zweite Runde der Bedarfsanfrage läuft

Ab dem 13. Juni erhalten alle Haushalte und Gewerbetreibenden, von denen bisher noch keine Antwort eingegangen ist, ein erneutes Anschreiben zur Bestellung der Abfallbehälter. Das sind rund 20.000 Anschreiben.

Rund 70 Prozent aller Haushalte und Betriebe haben in den vergangenen Wochen Restmüll- und Bioabfalltonnen bestellt, alle anderen haben bis Mitte Juli Zeit, die passenden Tonnen zu bestellen. Das ist aus zwei Gründen wichtig: Nur wer sich innerhalb der angegebenen Frist zurückmeldet, bekommt die Tonnen dieses Jahr gebührenfrei geliefert. Später werden für die Behälterlieferung Gebühren fällig.

Zudem werden die alten Restmülltonnen ab dem 1. Januar nicht mehr geleert. Wer möchte, dass sein Müll auch 2023 abgeholt wird, sollte sich schnell zurückmelden. 

 
Allgemein | 10.06.2022
Tonnenproduktion startet

Die Firma ESE beginnt im Juni mit der Produktion der Bioabfalltonnen und Restmüllbehälter. Ab September werden die Behälter an die Haushalte und Gewerbetreibenden ausgeliefert. Die genauen Termine werden rechtzeitig per Post bekanntgegeben. 

 
Haushalt | 14.02.2022
Bedarfsanfrage für neue Tonnen

Jeder Haushalt erhält im Zeitraum ab Ende Februar bis Ende April 2022 ein Anschreiben, das über die neuen abfallwirtschaftlichen Leistungen informiert.  Per Bestellformular müssen dann innerhalb von vier Wochen die gewählten Leistungen verbindlich angemeldet werden.

 
Gewerbe | 14.02.2022
Bedarfsanfrage für neue Tonnen

Im Alb-Donau-Kreis erhalten alle Gewerbebetriebe und Einrichtungen anderer Herkunftsbereiche im Zeitraum ab Ende Februar bis Mitte April 2022 ein Anschreiben, das über die neuen abfallwirtschaftlichen Leistungen informiert. Per Bestellformular müssen dann innerhalb von vier Wochen die gewählten Leistungen verbindlich angemeldet werden.

 
Allgemein | 14.02.2022
Abfallkompass 01/2022

 
Allgemein | 14.02.2022
Terminplan bis März 2023

  • ab Ende Februar 2022 Bedarfsanfrage
    Jeder Haushalt erhält ein Schreiben und meldet die gewählten Leistungen an.
  • ab September 2022 Tonnenverteilung
    Der Liefertermin für die neuen Restmüll- und Biotonnen wird mit einem Anschreiben rechtzeitig bekanntgegeben.
  • ab 1. Januar 2023 Start Abfallwirtschaft Alb-Donau-Kreis
    Neue Zuständigkeit: Der Abfallwirtschaftsbetrieb nimmt seinen Betrieb auf und beginnt mit der Leerung der Tonnen.
  • Januar/Februar 2023 Tonnenrückholung
    Die alten und nicht mehr zulässigen Tonnen werden, falls gewünscht, gebührenfrei abgeholt.
  • März 2023 Vorauszahlungsbescheid
    Die Haushalte erhalten ihren Vorauszahlungsbescheid für das Jahr 2023.

 
Allgemein | 14.02.2022
Neue Zuständigkeit

Die Zuständigkeit für die Abfallentsorgung im Alb-Donau-Kreis ändert sich. Ab dem 1. Januar 2023 werden alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben von den Städten und Gemeinden auf den Landkreis übergehen. Gleichzeitig wird flächendeckend die Bioabfalltonne eingeführt.

 

Ziele der zukünftigen Abfallwirtschaft sind unter anderem,

  • die gestiegenen abfallrechtlichen Vorgaben zu erfüllen wie z.B. die Steigerung der Getrenntsammlung von Wertstoffen,
  • den erhöhten Anforderungen an den Betrieb von Entsorgungsanlagen zu genügen,
  • für alle Landkreisbürgerinnen und -bürger eine gebühren- und bedarfsgerechte Entsorgung mit modernem Service anzubieten.

 

Vorteile der neuen Abfallwirtschaft auf einen Blick:

  • einheitliche Standards im gesamten Landkreis
  • flächendeckende Einführung der Biotonne
  • neue Restmülltonnen für jeden Haushalt
  • Wahlmöglichkeit bei der Tonnengröße (Restmüll und Bioabfall)
  • verursachungsgerechtes Gebührensystem (Restmüll)
  • Behältergemeinschaften können gebildet werden
  • 1 x im Jahr gebührenfrei Sperrmüll abholen lassen oder zum Entsorgungszentrum bringen
  • kreisweites Bringsystem mit großem Annahmespektrum: alle Entsorgungseinrichtungen sind für alle Kreisbewohnerinnen und –bewohner nutzbar
  • 1 x pro Quartal ist auf allen sechs Entsorgungszentren die Problemstoffsammlung möglich sowie bei der jährlichen Sammeltour im Herbst
  • Online-Dienste und Online-Kundenkonten