Start

Entsorgungsangebot Bringsystem

 

Die Abfallwirtschaft Alb-Donau-Kreis betreibt für die Bewohnerinnen und Bewohner flächendeckend zahlreiche Entsorgungseinrichtungen, unter anderem Entsorgungszentren, reine Wertstoffhöfe, Wertstoffhöfe mit Grüngutsammelplatz, Grüngutsammelplätze und Deponien für Erdaushub und Bauschutt.

 

 Entsorgungszentren

Auf den 6 Entsorgungszentren können Kreisbewohnerinnen und –bewohner und im Kreis ansässige Gewerbebetriebe Wertstoffe in haushaltsüblichen Mengen entsorgen.

  • auch gewerbliche Anlieferungen

voraussichtliche Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Angebot Haushalte

 

gebührenfrei angenommen werden:

  • Restsperrmüll: Eine Anlieferung Restsperrmüll (alternativ eine Abholung auf Abruf) pro Kalenderjahr (5 m³) ist gebührenfrei. Bitte den aktuellen Gebührenbescheid mitbringen!
  • Altholz A I-III
  • Elektrogroßgeräte
  • Metallschrott
  • Problemstoffe (1x im Quartal, Termin wird bekanntgegeben)
  • Wertstoffe: Altbatterien, Akkus, Elektrokleingeräte, Lampen, Altholz A I-III, Altkleider + Altschuhe, Altpapier, Kartonage, verwertbarer Bauschutt in Kleinmengen bis 100 l je Anlieferung, Metallschrott
  • Grünabfall (bis max. 5 m³ pro Anlieferung)

gebührenpflichtig angenommen werden:

  • Restsperrmüll ab der 2. Anlieferung
  • schadstoffbelastetes Altholz A IV
  • Flachglas
  • Altfenster
  • Altreifen
  • gipshaltige Abfälle
  • nicht verwertbarer Bauschutt
  • Kunststoffabfälle

 

Angebot Gewerbe

 

gebührenfrei angenommen werden:

  • Altholz A I-III
  • Elektrogroßgeräte
  • Metallschrott
  • Wertstoffe: Altbatterien, Akkus, Elektrokleingeräte, Lampen, Altholz A I-III, Altkleider + Altschuhe, Altpapier, Kartonage, verwertbarer Bauschutt in Kleinmengen bis 100 l je Anlieferung, Metallschrott

gebührenpflichtig angenommen werden:

  • Restsperrmüll
  • Grünabfall
  • schadstoffbelastetes Altholz A IV
  • Flachglas
  • Altfenster
  • Altreifen
  • gipshaltige Abfälle
  • nicht verwertbarer Bauschutt
  • Kunststoffabfälle
 

 Wertstoffhöfe

Auf den 7 reinen Wertstoffhöfen und den 11 Wertstoffhöfen mit Grünabfallsammelplatz können Kreisbewohnerinnen und –bewohner Wertstoffe in haushaltsüblichen Mengen entsorgen.

  • keine gewerblichen Anlieferungen
  • für Privathaushalte gebührenfrei

 

angenommen werden:

  • Wertstoffe: Altbatterien, Akkus, Elektrokleingeräte, Lampen, Altholz A I-III, Altkleider + Altschuhe, Altpapier, Kartonage, verwertbarer Bauschutt in Kleinmengen bis 100 l je Anlieferung, Metallschrott
 

 Grüngutsammelplätze

Auf den Grünabfallsammelplätzen können Kreisbewohnerinnen und -bewohner und im Kreis ansässige Gewerbebetriebe Grünabfall in haushaltsüblichen Mengen entsorgen.

  • gewerbliche Anlieferungen sind gebührenpflichtig
  • für private Haushalte gebührenfrei (bis maximal 5 m³ je Anlieferung)
  • Mehrmengen privater Haushalte (über 5 m³) gebührenpflichtig

 

angenommen wird:

  • Grünabfall, soweit möglich getrennt nach den Fraktionen krautig-grasig (saftend) und holzig